17 bis 23 von 24

Tag 17:  Dem Trubel ein Schnippchen schlagen…

Unimog.is

 

Wer uns kennt, ahnt es….ja!
….wir werden unser Stahlross satteln, ein paar warme Socken einpacken und mal ein paar Tage ausspannen.
Der Unimog (und wir) müssen mal wieder los….mal probieren ob und wie es klappt, wie es sich für den Liebsten anfühlt.
Bis allerallerspätestens am 24.12. sind wir zurück…..cool, oder….einfach mal WEG sein…..

Noch ein paar tolle Tipps hab ich wieder bei utopia.de gefunden….>>Weihnachten ohne Stress<<

Fühlt euch auf’slichst umärmelt, ihr Lieben & Einzigartigen.
eure Gabi @–{–

SpezialGrüße gehen heute an Alle Lieben, die der Unimog.is Seite folgen….leider gibt es aus technischen Gründen keine aktuellen Berichte…aber wir, mehr ich arbeite dran…

8 Kommentare

  1. Liebe Gabi,
    ja, das macht mal,
    ist bestimmt wunderschön und wenn dein Liebster sich wieder auf den Sattel wagt,
    kann es nur aufwärts gehen.
    Ich wünsch euch ein paar herrliche Tage…. und Nächte.
    Allerliebste Grüße
    Nähoma

  2. Das ist ja ein tolles Gefährt, mit dem ihr loszieht:-) Da wünsche ich Euch ganz ganz viel Freude und Spass und Entspannung bei Eurem Ausflug.
    glg zu Dir,
    Susanne

  3. Also das sind ja tolle Nachrichten…. ich hoffe so, dass es dein Liebster gut packt… und ich hoffe doch, dass es nicht der Sturheit, sonder der guten Besserung zu verdanken ist, dass ihr ausbüxt 🙂
    Ich finde das toll…. ganz viel Spaß…
    Drück euch
    Birgit

  4. Hallo Gabi!

    Einen schönen Weihnachtsurlaub wünsche ich Dir und Deiner Familie!

    lg
    Maria

  5. Gute Fahrt! eine coole Methode dem Trubel zu entfliehen…
    Liebe Grüße und bis bald!
    Natalia

  6. Allzeit gute Fahrt wünsche ich euch! ♥

  7. Hab gerade erst Eure Unimog-Reiseseite entdeckt. Dort werde ich Euch in den nächsten Tagen mal virtuell folgen.
    Gute Fahrt!
    LG
    Inge

  8. Hach wie schön! Am liebsten käme ich mit :-).
    Ich wünsch Euch ein paar erholsame und entspannende Vorweihnachtstage, wo immer Ihr auch seid.
    Liebe Grüße
    Inge

Kommentare sind geschlossen.