Hör auf zu fragen

Es sind nun einige Wochen vergangen seit dem sich mein Leben auf den Kopf gestellt hat.

Wenn man  die KuschelkomfortLebenszone verlässt, ist nichts mehr so wie es war…es stellen sich unglaublich viele Fragen und sie stellen sich in den Weg, dick, fett und  stur stehen sie da UND sie bleiben einfach stehen…
Ein Riss geht mitten durch dich durch und du kannst nichts machen…keine ZickzackNaht, keine Klebeband…nichts kann es aufhalten…das LEBEN.
Das Scheitern gehört wohl zum Leben…und manchmal kann man nicht einhalten, was man eigentlich einhalten wollte…
Eine liebe HerzensBrieffreundin hat mir vor langer Zeit einmal ein Karte geschickt mit folgendem Text:

Frag dich nicht,
was richtig ist,
sondern frag dich was du fühlst.
Hör auf zu fragen, ob du kannst,
sondern frag doch ob du willst.

Ich habe immer noch viele Fragen, aber inzwischen weiß ich schon besser, was ich will und was nicht.
Seit einigen Tagen ist meine wochentägliche Kleidungsfarbe wieder weiß…ich schaue anderen Menschen in ihr ganz eigenes *Esszimer*…bin wieder voll berufstätig.
Es ist ein große Herausforderung noch einmal neu durchzustarten (in meinem Alter…), aber es bringt auch neuen Elan, Freude und Mut zu noch mehr Neuen.
Ich arbeite in der Stadt und bin nun auch auf der Suche nach einem Nest über den Dächern.
Du siehst…es gab wirklich große Veränderungen.

Allen Veränderungen, selbst jenen, die wir ersehnt haben, haftet etwas Melancholisches an; denn wir lassen einen Teil von uns selbst zurück;
wir müssen in einem Leben sterben, ehe wir ein anderes beginnen können.

Anatole France

Auf diesem Weg möchte ich mich noch einmal bei meinen lieben Herzmenschen bedanken; für jedes einzelne tröstende, liebe Wort, jede Umarmung, jede mitgeweinte Träne, jede Hilfe, jedes Verständnis, jede Kritik, jedes Mutmachen,  jede mail, jeden Brief, jeden Anruf, jede whattsapp, jedes *ichbinfürdichda*
Ich danke DIR von ganzem Herzen! …DU weißt, dass ich dich meine…

Zur Frage, ob es hier auf dem Blog weitergeht….JA…denn das *Bloggerleben* ist auch ein Teil von mir, den ich nicht vermissen möchte.
Instagram ist großartig, aber einen Beitrag schreiben und den Worten ihren Fluß lassen hat auch eine *befreiende* Wirkung.
Und ich möcht dir doch so gern *ZEIGEN* was mich umtreibt, wo ich mich rumtreibe und was ich Neues geHandarbeitet habe…

Und ich tu’s so gern….dich zu umärmeln!!!!

Auf Instagram habe ich das ein oder Andere ja schon gezeigt…


Zur Zeit habe ich mein Herz an die *Big Stitches* verloren…es macht mir unglaublichen Spass…so ruhig und entspannend…

Es wird ein Tischläufer…die Teile waren schon lange zugeschnitten…ein UFO sozusagen….ich hab sie nun zusammengefügt und stichel mich jetzt Stich für Stich entlang…

Hab ein schönes Wochenende und fühl dich lieb umärmelt

Gabi 

Dinge kann man lernen, eine Herzenseinstellung nicht.

28 Kommentare

  1. Guten Tag liebe Gabi,
    ich habe gerade in der Zugriffsstatistik auf meinem Blog deine Blogadresse gesehen und da schau ich doch mal gleich, weil ich die Adresse nicht so kenne.

    Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und viel Freude im Beruf. Weiße Kleidung kann vieles sein.

    Auch ich habe eine Trennung hinter mir, auch ich dachte, dass ich das nicht überlebe.
    Heute nach so vielen Jahren (Scheidung 1991) sehe ich das alles ganz anders, der Schritt in ein neues Leben hat mich sehr stark gemacht, selbstständig und ich hätte nie und nie so einen tollen Mann kennengelernt, wie ich ihn heute habe. Immerhin bin ich schon seit 2001 mit ihm zusammen.

    Auch vorher habe ich soviele Menschen kennengelernt, die ich so nie kennengelernt hatte.

    Mit lieben Grüßen und alles Gute

  2. Liebe Gabi,
    obwohl ich dich nur online kenne, bin ich mir sicher, dass du diesen schweren Weg schaffst. Die ersten Schritte sind ja schon getan. Für die weiteren wünsche ich dir Kraft, liebevolle Begleiter, Zuversicht, Selbstvertrauen, genügend erholsamen Schlaf,…!! Fühl‘ dich ganz lieb umarmt.
    Viele Grüße aus dem hohen Norden,
    Lydia

    1. Auch virtuelle Wünsche und liebe Worte tun so gut!
      Danke dir dafür, liebe Lydia!
      Fühl auch du dich lieb umärmelt!

  3. Moin,meen Deern♡♡♡
    Watt mutt,dat mutt,einfacher gesagt als getan.,gerade wenn soviel Herzleid dabei ist.
    Ich denke sooft an Dich.Wie schön, das es mit dem Job geklappt hat.Schon nal eine Last weniger.
    Ich drücke Dich aus weiter Ferne,denn deUhl ist mit Tochterkind eine Woche nach Portugal geflattert diesnal um Porto zu erkunden.
    Knuddelgruss,Sabine

    1. Olá meu querida ♡♡♡ moin,moin!
      Ich drück dich ganz fest zurück und danke für deine lieben Worte, Wünsche und Gedanken!
      Genieß euren Urlaub…hach…Portugal…
      Drück dich fester

  4. Das wird schon. Vielleicht nicht heute, aber irgendwann. Liebe Grüsse von Regula

    1. Danke für’s Mutmachen, liebe Regula!
      Fühl auch du dich lieb umärmelt

  5. Zuerst einmal freue ich mich darüber das du weiterhin bloggen wirst. Nicht so schön natürlich der Grund deines Rückzugs und was passiert ist. Wie gut ich es doch kenne, und ja, das Leben bedeutet öfters eine Veränderung. Ich habe diese Veränderung mit dem Schritt nach hier gemacht und leider danach noch einen ziemlich harten Rosenkrieg gehabt weil mein Ex so drauf war (meins-meins-meins-noch mehr). Leider sitzt er auch am längeren Hebel d.h. Vitamin B so das ich nicht nachzuweisenden Betrug bei der Auseinandersetzung hinzunehmen hatte. Im Nachhinein sage ich mir allerdings: es rächt sich alles und auch er wird seine Strafe für alles bekommen.

    Ich wünsche dir jedenfalls auch alle Kraft der Welt, den Anfang hast du ja schon gemacht, und nun kann es nur noch aufwärts gehen. Drücke auch die Daumen dass du eine schnuckelige Wohnung findest und sich alles finden wird.

    Herzliche Grüsse

    N☼va

    1. Liebe Nova,
      danke für deine lieben Worte und Wünsche!
      Es ist so schade, wenn eine Trennung in einem Rosenkrieg endet…dies ist zum Glück hier nicht der Fall.
      Alles geht seinen Weg…mal glatt, mal steinig…wie das Leben eben ist. Ich bewundere dich, dass du einen richtig großen Schritt in deine neues Leben gewagt hast!
      Und wer weiß vielleicht komm ich ja mal in deine Casa 😉
      Fühl dich lieb umärmelt! hasta pronto querida ♥

  6. Liebe Gabi,
    als ich damals erfuhr, dass mein Mann eine andere Frau liebt, glaubte ich müsse sterben. Lange habe ich um ihn gekämpft, den Kampf verloren. Vor gut einem Jahr habe ich mich mit wackeligen Schritten in mein neues Leben aufgemacht. Wackelig sind meine Schritte noch immer. Inzwischen habe ich neue Freunde gefunden, die mich mögen so wie ich bin.
    Ich umarme Dich,
    Judika

    1. Eine ähnliche Empfindung hatte ich auch…ich habe es auch ausgesprochen *…ich werde sterben…aber ich werde es überleben!*
      Es klingt komisch, aber man stirbt schon einen kleinen Tod, wenn man den Boden unter den Füßen verliert.
      Ich wünsche dir, liebe Judika, dass deine Schritte immer fester werden…so wie ich es mir selbst wünsche.
      Fühl dich lieb umärmelt!

  7. Meine Liebe,
    ich hab es schon geahnt, irgendwie hab ich da ein Gespür dafür.
    Ich bewundere dich dafür, da bin ich eher feige und ertrage das was bleibt.
    Ich schicke dir ganz viel Kraft, Glück, dass du bald ein neues Heim findest
    und alles Gute auf deinem neuen Weg.
    Bei mir kullern gerade die Tränen.
    Sei ganz herzlich gedrückt und du weißt, dass ich für dich da bin, wenn auch nur virtuell.
    PS hab jetzt auch Whats App.
    Liebe Grüße
    Ella

    1. Hach, liebe Ella; du bist ja lieb!
      Nicht weinen (reicht, wenn ich das tue)….das wird schon!
      Wenn du magst, schick mir doch deine Telefonnummer per mail…ich würd mich freuen!
      Ich drück dich ganz lieb zurück!!!

  8. Ja auch ich hab noch einen schlauen Spruch:
    „Leben heißt Veränderung!“
    Ich finde das sagt alles aus. Es kann alles sein. Auch all das was man nicht will. Leider, und manchmal gerade das was man gar nicht will. Manches können wir lenken, aber letzten Endes sind wir dem Leben ausgeliefert. Ich weiß du packst das, da du es doch auch immer wieder schaffst das Positive im Leben zu finden.
    Eine dicke Umarmung an dich zurück.

    1. Ja, richtig…Leben IST Veränderung!
      Ich danke dir von ganzem Herzen, liebe Birgit, fühl dich lieb umärmelt bis nach Paraguay!

  9. Liebste Gabi, ich bewundere deinen Mut und deine Stärke sehr. Du hast dich entschieden und gehst deinen Weg- und ich weiß, dass du es schaffen wirst!!- denn du bist ne Starke 🙂 …und auf Regen folgt bekanntlich Sonne 🙂 ..Alles Gute- ich denk an dich! Lieben Gruß, Sabine

    1. Lieb von dir an mich zu denken und mich zu bestärken…ich bemühe mich die Sonne zu erahnen…
      Danke für deine Worte, liebe Sabine

  10. Liebe Gabi, seit so ein Riss selbst durch mein Leben ging, und es mich sehr gebeutelt hat,weiss ich viele Jahre später, dass im Tal der Tränen auch Gold liegt. Ich wünsche Dir sehr viel davon für Dich und finde es sehr schön, dass Du so viele Herzensmenschen um Dich hast.
    Von Herzen
    Susanne

    1. Liebe Susanne,
      wenn das Licht am Horizont heller wird…könnte es ja auch das *Gold* sein, dass da schimmert…?
      Danke für deine lieben Worte aus deinem Herzen…in meines!

  11. Ich mag dir als Mutmacher Hesse zitieren:

    Stufen

    Wie jede Blüte welkt und jede Jugend
    Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe,
    Blüht jede Weisheit auch und jede Tugend
    Zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.
    Es muß das Herz bei jedem Lebensrufe
    Bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
    Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
    In andre, neue Bindungen zu geben.
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
    Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

    Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,
    An keinem wie an einer Heimat hängen,
    Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,
    Er will uns Stuf‘ um Stufe heben, weiten.
    Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise
    Und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen,
    Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
    Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.

    Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
    Uns neuen Räumen jung entgegen senden,
    Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden…
    Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!

    1. Wunderbare Worte!
      *…wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!* das will ich versuchen!
      Danke, liebe Sylvia!

  12. Und ich hoffe, daß mein „Café“ Teil Deines neuen Lebens wird, denn das fände ich richtig toll, wenn wir zwei Hessemädscher hier obbe zusammekomme könne.

    Nana

    1. Du des hoff ich doch, mir Hessemädscher, mir schaffe des!
      Ich freu mich auf September im Fingerhut 😀 !!!

  13. Liebe Gabi, ich wünsch Dir ganz viel Mut und Kraft und Zuversicht und dass Dein Herz wieder froh wird, auch in der unerwarteten, neuen Lebenssituation. In Gedanken fass ich Deine Hand und begleite Dich ein Stück Deines Weges – sei ganz lieb gegrüßt von Lene

    1. Es tut gut, wenn man eine Hand gereicht bekommt…auch wenn es *nur* virtuell ist.
      Ich danke dir, liebe Lene!

Kommentare sind geschlossen.