Ísland 2014

 Revivalfotos vom Fotoblog übertragen.

Trockenfisch…eine isländische Spezialität

Trockenfisch oder auch Stockfisch genannt gehört zu den typisch isländischen Nahrungsmittel. Hergestellt aus Sorten wie Kabeljau, Schellfisch, Heilbutt oder Seewolf.
Die Wikinger haben bereits bei der Besiedelung Islands im 9. Jahrhundert auf das Trocknen zum Haltbarmachen gesetzt. Der Fisch wurde für mindestens zwei bis drei Monate an Holzgestellen aufgehängt, und hielt sich dann für lange Zeit. Heute wird er in die ganze Welt als Delikatesse exportiert..wer einmal Island besucht, sollte IHN unbedingt versuchen!!!
Island 2014…unglaublich, dass diese Traumreise schon fast 3 Jahre her sein soll…

Ich träume noch ein wenig von *meiner* Insel und wünsche dir einen schönen Dienstag
Fühl dich lieb umärmelt!

Gabi

10 Kommentare

  1. wow das sind tolle Bilder

    1. Danke dir, liebe Vivi 🙂
      In der nächsten Zeit kommen noch ein paar Island Bilder

  2. Ist er echt lecker? Ich aß in Mexiko Trockenfleisch, das fand ich lecker.

    Nana

    1. Lecker…liegt ganz sicher im AugeMund des Betrachterschmeckers
      – aber man kann ihn essen (er fusselt total) und *man* sollte ja Alles mal probiert haben 😉

  3. Ich würde es auf jeden Fall probieren! Tolle Bilder, liebe Gabi! Liebe Grüße Undine

    1. Klasse! Wenn wir wieder mal dort sein sollten 😉 bring ich dir ein Stück zum Kosten mit!
      GLG an dich, liebe Undine

  4. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das schmeckt.
    Ich weiß aber, dass es viele mögen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    1. Zugegeben, liebe Andrea, Trockenfisch zählt auch nicht zu meinen Leibspeisen, aber man kann ihn absolut essen!
      In Italien und Spanien wird er ja warm zubereitet, DAS möchte ich unbedingt mal probieren…
      immer schön neugierig bleiben! Bussi

      1. Das auf jeden Fall. Nicht abschrecken lassen. Das Leben ist einfach spannend

        1. Riiiiiiiiiiiiiiiiichtisch!

Kommentare sind geschlossen.