#KonsumAUSzeit Woche 1

Er hat mich gleich am allerersten Tag kalt erwischt! Der Kosum….
Vorletztes Wochenende war Handarbeitstag im Kiekeberg Museum – es war ein Traumtag und es gab wirklich viel zu entdecken.
So konnte ich Klöpplerinnen über die Schulter schauen…eine Dame kennenlernen, die den Klosterstich meisterlich beherrscht und Vieles mehr…
Logisch….gab es dort auch *Was* zum Kaufen….ich war tapfer! Wirklich!
Zum Kaffee in die Rösterei wurde ich eingeladen und ein HerzwunschBuch bekomme ich zu Weihnachten….Ausgaben an diesem Tag: KEINE €
…ABER…an einem Stand war ein supernettes Mädel, die mit VIERECKIGEN Nadeln strickte und ihr Strickzeug SOFORT zum Testen zur Verfügung stellte….hab ich getestet…die Nadeln stricken sich super…kein Rutschen und nix…sie sollen wohl besonders für Mädels mit Arthrose geeignet sein….natürlich will möchte ich auch so ein eckiges Nadelspiel….
Also Mittwoch ……online im Shop bestellen…einfach…schnell…unkompliziert…H.A.L.T….S.T.O.P. !!!
Ich hab das KAUF MICH Knöpfchen nicht gedrückt…dafür aber einen Lesezeichen Ordner angelegt…für *DANACH*… 😉
und am Samstag…habe ich gesündigt!
Am Freitag Abend war LateNightShopping in Sittensen und immer dann treffen wir Börde-Spinnerinnen uns bei Anita in ihrer Kinderstube und spinnen…zum Zuschauen und neugierig machen…


ich hatte an diesem Abend mein neues ertauschtes Armband an und sah direkt auf das Knopfregal…man muss sich vorstellen – wir sitzen dann in Mitten von 1000Wollknäuel, Bändern, Zubehör…….also Verführung pur!…..ich hatte aber einen Knopf entdeckt, der farblich total zum Band passt…DEN wollte ich haben! Ich habe ihn GEKAUFT! – Ausgabe: 0,69 €

©stich-schlinge.de

und dann irgendwie passierte es wohl, dass mir meine Geldbörse aus der Tasche oder weiß der Tatze woher, gefallen ist….
am nächsten Morgen war ein Anruf auf meinem Handy, dass Anita meine Geldbörse unter ihrem Regal gefunden hätte….puh…was für ein Glück…ich hätte den Verlust nicht bemerkt! Wahrscheinlich erst beim nächsten Wocheneinkauf…meine Panik will ich mir wirklich nicht vorstellen…
So habe nich nochmal Geld ausgegeben und habe Anita ein Finderlohnsträußchen gekauft! Ausgabe: 7,50 €

©stich-schlinge.de

Aber im Großen und Ganzen bin ich doch zufrieden mit mir…meine eigenen Vorgaben hab ich eisern durchgehalten! Kein Essen nach dem Mittag und den mittäglichen Espresso hab ich sooooooooooooo genossen…herrlich!
Fehlt mir Etwas? NEIN! – ich bleib in PAUSENstellung!

Komme gerad vom Blätter fegen…wie gestern…und vorgestern….und ihr?

Fühlt euch lieb umärmelt, ihr Einzigartigen!
lichst eure Gabi

Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß wie Wolken schmecken!

7 Kommentare

  1. Liebe Gabi,
    du wurdest ja echt auf die Probe gestellt! Eine Versuchung nach der anderen!
    Ich hoffe, mit der Zeit wird es nur leichten, nicht schwerer!
    Liebe Grüße
    Natalia

  2. Liebe Gabi,

    toll hast du du die Zeit bis jetzt überstanden. Das kleine Knöpfchen … und der Strauß, der nicht für dich war …
    So ist das Leben. Mach einfach weiter und lass dich nicht beirren.

    Ich habe meinen 4 Tag hinter mich gebracht, Außer Lebensmittel habe ich nichts gekauft. Meine “Naschtage” habe ich schon zu 100 % ausgeschöpft. Nun 3 Tage ohne Süßes …

    Herzliche Grüße! Birgit

  3. Da bist du ja echt standhaft geblieben! Respekt! Bei dem Knöpfchen kann man ja mal ein Auge zudrücken und so ein toller Blumenstrauß als Geschenk geht ja sowieso, da er ja nicht für dich ist.
    Ich bewunder immer, welche Ziele du dir setzt und wie du das dann auch durchziehst!!
    ..einen lieben Gruß, Sabine

  4. Mann hast du Durchhaltevermögen,
    spätestens in der Kinderstube wäre ich Rückfällig geworden,
    aber nicht nur mit einem Knopf.
    Obwohl, ich kann das auch, wenn ich so zurückdenke.
    Halt durch.

    Liebe Grüße
    Nähoma

  5. Bist Du eisern! Ich habe heute schon wieder Geld ausgegeben. Tja.

    Nana

    PS: Ein wunderbarer Strauss ist das.

  6. Da verdienst Du aber Respekt für die Leistung ! 1 Knopf ist ja wirklich nicht der Rede wert;-)

  7. Du bist die Beste! Ein wunderbarer Bericht. Schön, dass du uns daran teilhaben lässt, wie sich das Leben in der KonsumAUSzeit für dich gestaltet. K(n)opf hoch für die nächsten Wochen. 😉

Kommentare sind geschlossen.