Kurz vor fertig

Die letzten zwei Wochen sind wie im Flug vergangen, ehrlich, ich kann es kaum glauben 13 Tage nichts gegessen zu haben, morgen noch und dann haben wir es geschafft!….kurz vor fertig

Im Anschluss wollen wir noch eine Woche Basenfasten und weiter an unserem Speckabbau arbeiten…Fazit: Fasten tut gut!  Geist & Körper!

13

Die Decke für das IT Kind ist auch kurz vor fertig! Nur noch das Binding auf der Rückseite annähen…sind nur etwa 660cm…. aber ein Drittel hab ich schon!
Ich nähe die BindingRückseite diesmal mit der Hand…mir hat mein maschinengenähtes Ergebnis nicht gefallen…eigentlich hat es bisher fast noch nie *schön* geklappt…und mit der Hand nähen ist ja wie meditieren…wie bei den Hexies.

Stichwort Hexies…zwischendurch hatte ich schon eine neue Idee.
Einen Hexies-Tischläufer für die Küche zu nähen, gesehen hab ich das im Netz und in der Zeitung. Großartig, oder? Mein Läufer wird in der Mitte aus Leinen sein und außen mit gemustertem BW Stoff und blau/grünen Hexies….jetzt heißt es wieder schnippeln ( Bilder folgen)…und in Gedanken ist er schon...kurz vor fertig
…..ich kann mir auch Zeit lassen; das Zimmermanns Kind hat Semesterferien und ist to hus…aus dem Nähzimmer ist wieder ein Kinderzimmer geworden….

Dann gab es ja auch noch genug Zeit zum Denken…und ich wollte ja über Minimalismus & Konsum & Verzicht nachdenken….hab ich….bin kurz vor fertig!
Die kurze Konsumauszeit im November 2015 hat mir gut gefallen…ich steige neu ein…das steht fest….ganz fertig!

Ab dem 01.März 2016 werde ich für 6 Monate verzichten :

  • 264960 Minuten/4416 Stunden/184 Tage lang nichts NEUES kaufen – keine Klamotten, Schuhe, keine Stoffe, Garne, Wolle, Schnittmuster und Anleitungen, keine Zeitschriften und Bücher
  • ausgenommen sind: Lebensmittel, Drogerie-/Haushaltsartikel (nur wenn vorheriges Produkt aufgebraucht ist), Ausflüge und Aktivitäten
  • Wenn etwas Wichtiges kaputt geht: erst reparieren, ansonsten ersetzen (wenn möglich gebraucht)
  • außerdem möchte ich jeden Tag (184) EINEN Gegenstand ausmisten.

..und wie sieht es aus; macht Jemand mit?

Ich werde jetzt noch ein wenig ruhen und Schablonen schnippeln und von Übermorgen träumen…eine Banane wartet da auf mich……bin kurz vor fertig! Fühlt sich gut an!

Hexies

Fühlt euch lieb umärmelt!
eure Gabi  @-}—

SpezialGrüße gehen heute den netten älteren Herrn, der  heute meinen Einkaufswagen beim Wegrollen eingefangen hat! Danke! Das war klasse! ♥ Es sind die kleinen Gesten, die diese Welt schön machen!

Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß wie Wolken schmecken!

12 Kommentare

  1. Hallo Gabi!

    Da sieht man wieder einmal, wie befruchtend das Fasten ist. Da spuken ja ganz viele Ideen in Deinem Kopf herum.

    Ich wünsche Dir viel Energie für alles, wohin es Dich zieht!

    lg
    Maria

    1. Fasten tut gut…sag ich doch! Es hat Vieles bewegt…ich berichte, liebe Maria! 😉 GLG

  2. Wunderbar – ich bin gar fürchterlich gespannt. Das Minimalisieren ist bei mir eine zähe Angelegenheit und da hol ich mir doch bei dir meine Motivationsdosis ab 😉

    1. Oh schön, dann freu ich mich schon auf Austausch und/oder Mitmachen, liebe Valeria! 🙂 GLG

  3. Gabi, die Idee ist toll und ich muß darüber nachdenken, modifizieren, aber ich weiß nicht, ob ich sowas so lange kann. Außerdem fühle ich mich dadurch auch wie ein Betrüger, denn ich habe gerade hunderte von Euro ausgegeben für Zeichenbedarf und Stoff. Und wenn ich Garn brauche, nehme ich es mir, das brauche ich nicht kaufen. Aber ich kann es ja modifizieren.
    Entsorgen ist gut, wir haben hier eh von allem zuviel.
    Nix kaufen… da fange ich bei hohem Niveau an, das ist auch nicht richtig irgendwie.

    Irgendwie ist das alles nicht rund für mich….. hm, nachdenken muß ich…

    Nana

    1. Nachdenken ist immer gut, liebe Nana!
      Mein Vorschlag probier doch mal über einen kürzeren Zeitraum nix oder nur bestimmte Dinge zu kaufen. Dabei kannst du gut ausprobieren, ob’s passt…oder eben nicht 😉 GLG

  4. Liebe Gabi,
    ich glaube auch mir würde Nahrungsverzicht für paar Wochen gut tun, zwar sehe ich für mich noch keine Möglichkeit (bin furchtbarer Geselle wenn hungrig), aber ich bleibe dran, vielleicht fällt mir noch was ein. Ich bin gespannt wie dein Tischläufer wird und wünsche dir viel Spaß beim Nähen!
    Liebe Grüße
    Natalia

    1. Also ich kann dich trösten, liebe Natalia! Hunger hatte ich nur an den ersten beiden Tagen…dann ist das Hungergefühl weg!
      Hab ein schönes Wochenende und liebe Grüße 🙂

  5. Ma, Gabi echt… ich bewundere euch… wie kann man das schaffen… nicht dass jetzt der Nordwind euch beide Federlen verblasen kann… obwohl, dann würdet ihr direkt in den Süden und zu mir geblasen 🙂
    Heut noch, dann hast es geschafft!
    Ich bin gerade beim Mega durchs Haus fegen… ausmisten… weggeben… auch Stoff Altlasten, die ich geschenkt bekommen habe… ich nehme jedes einzelne in die Hand und überlege ob ich wirklich etwas daraus machen will… und wenn nicht, dann weg damit… Tut gut und ist befreiend.
    ich drück dich ganz fest (uuups hab ja gar nix mehr in den Armen)
    <3 Birgit

    1. Schätzelein 🙂 du schmeichelst mir…ich bin schon noch da und es ist noch gut was dran…
      aber es fühlt sich so gut an..das Leichtersein!
      Ausmisten…ja, das hab ich eben auch vor, du hast absolut recht..es tut so gut!
      Ich hab gerade das Bild vor Augen, wie wir mit ausgebreiteten Armen über die hohen Berge segeln…wäre schon irre…mal eben geflogen kommen 😉
      Drück dich fest zurück! Bussis

  6. Mensch Gabi, so alles kurz vor fertig,
    ich beneide dich / Euch.
    Ich freu mich auf die Decke und die Hexies.
    Konsumverzicht finde ich auf jeden Fall Klasse,
    aber ein halbes Jahr jeden Tag ein Teil ausmisten,
    da ist euer Häuschen ja am Ende leer????
    Ich kauf eh nur, was gebraucht wird, ausser bei Stoffen und Garnen,
    da hab ich einen größeren Vorrat,
    könnte ja sein, dass es irgendwann nichts mehr zu kaufen gibt.
    Ich wünsch euch was.
    Liebe Grüße
    Nähoma

    1. Hihihi…nein ich glaub das Häuschen ist soooo schnell nicht leer, aber es gibt wirklich viel *Kram* den man kaum oder nie benutzt…
      Und dass es irgendwann nichts mehr zu kaufen gibt, da kannst du schon recht haben, doch ich glaub, dann brauchen wir noch andere Vorräte..z.B. Getreide, Salz, Saaten u.ä.
      Hab ein schönes Wochenende, liebe Ella! GLG

Kommentare sind geschlossen.