Miss FEBRUAR

Soooo, jetzt ist es soweit!  – Heute ist Sonntag, der 1. FEBRUAR 2015!

ES IST SOWEIT….Ich darf euch endlich, endlich meine MISS FEBRUAR vorstellen, die ich im Rahmen der tollen Linkparty 12Monate12Taschen bei Sonja zusammengenadelt habe….
…wie kam es zu der Idee? Wir leben ja in einem kleinen Dorf in Niedersachsen und der nächste Laden ist 9 km weit weg…bis GESTERN hatten wir aber einen Bäcker!
Täglich geöffnet von 6 – 10 Uhr mit wirklich leckeren Brötchen….und ihr ahnt es schon.
HEUTE wurde die kleine Zweigstelle geschlossen….
Ich hab bisher immer unsere SamstagsGenießerBrötchen mit dem Fahrrad geholt , mein Radl hat zwei Körbe und bringt mich überallhin wo meine Beine hinstrampeln…
ab sofort dann wohl eben ca. 18km Samstags Morgens zum Bäcker…(wenn es wieder ein bißchen wärmer wird…)
deshalb kam mir die Idee zu meiner FEBRUAR AlternativTasche – eine einfache, flexible Tasche, die genau in meinen vorderen FahrradKorb passt.
Der Korb ist so ein FixerKlicker.

Miss Februar

Miss Februar

…woraus ist sie gemacht? Die Tasche(n) ist aus zwei Hosenbeinen einer Jeans (dem Liebsten vom Leib gerissen), nein, eine Jeans, die, die Schranktomtar über Nacht enger genäht hatten.
Der Clou der Tasche ist, dass sie sich ganz weit ausstrecken kann, so dass die Brötchen, die obenraus schauen wollen….ein wenig festgehalten werden…und nicht aus der Tüte hüpfen können.
….wie ist sie gemacht? Genäht hab ich einen einfachen Beutel mit französischen Nähten (hat ein ganzes Päckchen Nadeln gekostet…) einer Verlängerungspasse, Fahrradschlüsselband innen, Tasche für  Schloß , Tacho, Lampe usw. außen. Wie vor ein paar Tagen Désirée von Die kleine Schneiderei schon sagte: “….man kann doch nicht das Rad ständig neu erfinden…”
Recht hat sie, das ist meine MISS FEBRUAR, nicht neu aber total praktisch!
Die Endmaße: Beutel Höhe: 37cm plus 18cm Passe,
Bodenfläche 10 cm breit, Träger 60x3cm
Stoff: gebrauchte Jeanshosenbeine, Passe: beide Stoffe von Amy Butler,
Träger: Amy Butler/ Stoffvorrat
…ein ganz kleinwenig Plastik ist doch dran….Gummikordel mit Kordelstopper(aus einer ollen Fleecejacke) und der Klettverschluss am Riegel(neu)….einen Knopf hätt ich nehmen können…hmmmm…
aber trotzdem ist die MISSES eine *Upcyclingtasche*, oder?
Hier noch ein paar Einblicke:

Miss Februar

Eine Schwester hat Miss Februar ja schon…


und hier noch zwei neue Modelle:

Ein Auftrag; herstellt aus einer Rarität: altem, hellem Leinen, aus Omas Stoffschrank…ca.60 Jahre alt! Noch ganz flott das alte Stöffchen, oder?
und wieder einer alten Jeans (diesmal ohne Nadelkillernähte – einfach schön versäumt)
und BW-Blaudruckresten.
Ach und fast hätt ich’s vergessen: Mein Sattel hat auch noch ein schickes Kleidchen bekommen, nach der Anleitung von Susanne von Hamburger Liebe Habt ihr ihn entdeckt?
Stoff: Amy Butler

Ich wünsche euch/uns Allen eine ganz wunderbare Linkparty 12 Monate 12 Taschen 2015 bei Sonja auf ihrem Schiller’splatzli.
UND NUN RAN an die AltkleiderKisten, SchrankEcken, HosenBeine!
Näht fleißig und verlinkt euch mit uns Taschaweiberleit (Mädels) auf Sonjas Blog!
Hach…ist das spannend, ich freu mich schon auf eure Kreationen….gemeinsam sagen wir den Plastikbüddeln den Kampf an!
Traut euch, sagt NEIN zu Hemdchentüten und Co. – ich hab mir das für 2015 festvorgenommen, macht mit!

Ach und ein kleines Guuzli, eine Überraschung hab ich auch noch:
Ich verlose die  MISS FEBRUAR am Ende des Monates und euch…mitmachen kann Jede(r)…einfach per Kommentar!

…..mitmachen kann Jeder, der schon seine 18.Kerze auf dem Kuchen ausgepustet hat, in Europa lebt und eine Tastatur beklimpern kann und der MÖCHTE, logo oder?
Die Ziehung erfolgt in Oma’s guten Stube, per Hand, durch meine lebenserfahrene,
liebe 81jährige Schwiegermama, am Samstag, den 28.Februar2015 um 12 Uhr Mittags!
Falls du nicht in den Topf hüpfen möchtest, schreib mir einfach einen kurzen Hinweis…
Ich freu mich  riiiiiiiiiiiiiesig auf eure Kommentare

lichst Eure Gabi

SpezialGrüße gehen heute ganz selbstverständlich an Sonja nach Tirol/Österreich!
DANKE ♥, liebe Sonja!!! für deine Arbeit und Mühe und deine Idee zur Linkparty *12 Monate 12 Taschen 2015*

P.S. Bei den ganzen Fotos ist mir erst richtig mein total verrosteter Lenker so richtig aufgefallen…guck ich ja sonst niiiiie hin…
was meint ihr…könnt ich ihn umhäkeln oder stricken nach dem Entrosten?

Noch ein Nachtrag: bei Ute von 123 – Nadelei geht ihre NIX PLASTIX Aktion in eine neue Runde…schaut mal rum….MISS FEBRUAR ist auf dem Weg.
DANKE, liebe Ute
Auch bei Evelyn von TT-Taschen und Täschchen gibt es eine monatliche,wunderbare TASCHENsammlung!

56 Kommentare

  1. Liebste Gabi,

    das wäre eine Tasche wie gemacht für mich! Sie ist wirklich schön!
    Schade das dein Bäcker zu gemacht hat! Das ist sehr traurig!
    Und kuschel die Schwiegermama für mich!

    gruß und Kuss auf FL
    Deine Perihan

    1. Ja 🙂 schön, liebe Perihan..komm ins Töpfchen ♥

  2. Die Taschen sind alle wunderschön und praktisch, ich mache gerne bei der Verlosung mit, weil ich leider erst sehr schlecht nähen kann und mir selbst das noch nicht zutraue. Ich sammle aber schon alle kaputten Jeans meiner Familie und bin sehr froh über die Idee.
    LG Elke

    1. Ja prima! ♥Willkommen, liebe Elke!

  3. Deine Taschen sehen klasse aus 🙂 Besonders toll finde ich, dass sie nach oben ausbaufähig sind. Super Idee und daher hüpfe ich sehr gerne mit Schwung in Deinen Lostopf 🙂

    Liebe Grüße, Brigitte

    1. Jawoll…immer rein mit dir und hab dank für deine lieben Worte, Brigitte!

  4. Jemandem, der 18km zum Bäcker radelt will man fast keine Tasche entreißen…. Aber, aber, die sind soooooooo schön! Und wenn du sie verlost….. Krieg ich eine, bitte?!?! Ich fahr dann auch jeden Tag mit dem Rad zur Kita und so…. Und erzähle jedem, dass Du so wunderschöne Taschen machst! Ehrlich! Augen-Klimper….
    Falls es Losglück dann doch nicht bei mir ist, mein Respekt für die Näh- und Strampelleistung bleibt Dir erhalten. SICHER! Gruß von der Großstadt-Tante Anja

    1. Liebe Anja, komm rein ins Lostöpfchen und ich drück dir ganz bestimmt die Däumchen!
      Danke 🙂 für deine lieben Worte!

  5. Liebe Gabi!

    Ich bin gerade mehr oder weniger zufällig auf deinem Blog gelandet. Die Tasche ist genial! Da würde ich gerne ein Los nehmen.

    Ach ja, wenn es dazu eine Anleitung gibt, dann bin ich garantiert sofort an der Maschine! ;-))))

    Danke,

    Jule

    1. Willkommen Jule! Klar, hüpf gerne mit in den Lostopf! 🙂
      ….und eine Anleitung wird es geben….spätestens bis Ende des Monats!!!

  6. Guten Morgen, liebe Gabi,
    ich habe diesen Monat etwas länger gebraucht, um bei 12 Monate 12 Taschen zu landen, bin aber sehr entzückt von deiner Miss Februar.
    Die hat ja mal schöne Kurven! 😉
    Und ist so praktisch.
    Die Kombination von praktischem Jeansstoff (der arme Mann *g*) und wunderschönen Amy Butler-Stoffen gibt ihr einen ganz besonderen “Touch” und ich finde es schier unglaublich, dass du dich von diesem Prachtexemplar trennen möchtest!
    Vielen Dank für diese tolle Verlosung!
    Nachdem du von den vielen Nadeln und dem französischen Saum erzählt hast, möchte ich olle Topfguckerin auch gerne mal einen Blick auf dieses besondere Innenleben werfen… 😉
    Wenn ich sie gewinnen würde, könnte ich das natürlich ausführlich tun … *hmmm*… lässt sich das wohl einrichten?
    Rede doch mal mit deiner Glücksfee 🙂

    Ich schicke dir ganz liebe Grüße
    und bewundere noch eine Runde deine Armada wunderschöner Plastiktütenersatzkampftruppen

    Sabine

    1. Liebe Sabine, lieb von dir….schööön, dass du in die MISSES schauen möchtest….hihihihi…..du musst ja nur noch 18 Tage im Lostöpfchen herumplanschen 😉 ….und dann werden wir sehen, wen Omalein herausfischt….
      aber ich bin dabei eine *Anleitung* zu schreiben…spätestens dann kann du gaaaaaaaaaaaaaanz genau schauen 😀 GLG!

  7. Liebe Gabi,

    die Tasche ist großartig. Vor allem die Idee mit der Verlängerung ist mehr als praktisch. Auf meiner gefühlt unendlichen langen to-sew-Liste steht schon seit Ewigkeiten eine Tasche für meinen Fahrradkorb. Hmmm, vielleicht könnte ich den Punkt von der Liste streichen, indem ich einfach deine tolle Tasche gewinne? Ja, eine gute Idee! Ich bin mit dabei! ♥

    Herzliche und sonnige Grüße
    Anni

    1. Klasse! ♥lich Willkommen im Lostöpfchen der MISS Februar….wer weiß, wer weiß 😉
      …deine *Liste* ist bestimmt nicht länger als meine…..es gibt sooooooooooviele Ideen…..♥

  8. Hallo Gabi,
    ich finde die Tasche auch super.
    Mir geht es immer so das ich es schaffe mehr zu kaufen als in meinen Beutel überhaupt reinpasst. Dafür ist die Verlängerungspasse ja genial, dann hüpft wirklich nichts mehr aus dem Beutel.
    Tolle Idee, weiter so.

    Viele Grüße Tina

    1. Das ist ja beruhigend….es gibt noch mehr die *mehr* einkaufen, als gewollt…. 😉
      Herrlich 😀 !! …schön, dass dir die MISSES gefällt.

  9. Liebe Gabi,

    Deine Tasche finde ich einfach nur genial!
    Und mit den Plastiktüten hast Du so recht – ich habe ein paar Jahre im Einzelhandel gearbeitet und manch ein Kunde schaut einen schon komisch an wenn man fragt, ob es “auch so” geht…
    Aber ich bin so aufgewachsen – Plastiktüten meiden wo es nur geht. Und mittlerweile verzichte ich ganz darauf, was super funktioniert 🙂

    Liebe Grüße
    Lara

    1. Liebe Lara, ich freu mich so, dass ich *inspirieren* konnte.
      Wie schön, dass immer mehr PLASTIKtüten vermeiden wollen – nur WIR können etwas ändern!;)

  10. Hallo Gabi !
    Deine Tasche hat mir sehr gut gefallen… ganz praktisch ! Tolle Idee !
    LG
    Olga

    1. Hallo Olga, dankeschön! 🙂

  11. Liebe Gabi,

    ja, auf deutsch hört sich der “Keep calm”-Spruch leider wirklich nicht so gut an… Aber vielleicht in “ganz deutsch”?!

    Bleib ruhig und vermeide Plastik

    Was meinst Du?! Wäre kein riesen Akt Dir das zu digitalisieren… 🙂

    LG, Kirsten

    P.S. wie schon bei Sonja beschrieben -> Deine Tasche ist toll!

    1. JA!!! Das wäre eine klasse Idee, liebe Kirsten!
      … 🙂 danke dir!

  12. Hallo Gabi,
    deine Miss Februar und auch die anderen Taschen gefallen mir gut. Tolle Idee mit der Passe, auch wenn du es nicht erfunden hast. An sowas denken muss man ja auch erstmal. 😉
    Die Idee, den Lenker deines Fahrrads zu umhäkeln finde ich gut. Es hat ja jetzt schon einen farbigen Sattel, da passt dann auch ein wenig Farbe am Lenker.
    Lieben Gruß
    Marietta

    1. Ja, liebe Marietta….etwas farbe kann nie schaden 😉 schön, dass dir die MISSES gefallen, danke.

  13. Liebe Gabi,
    toll ist deine Februartasche geworden, vor allem die Idee mit dem Stoff für “hervorblitzente Brötchen” finde ich toll und das Spulchen als Anhänger dran, klasse.
    Außerdem herzlichen Dank für deine lieben Grüße zu meinem Bloggergeburtstag.
    Liebe Grüße
    Christine

    1. Schön, das die MISSES dir gefällt, liebe Christine.

  14. Wow, hier gubt es ja viel zu sehen und zu staunen!
    Tolle Taschen hast Du da gezaubert! Und die idee mit der Jeans ist klasse!
    In der Werkstatt in der ich arbeite verwerten wir auch häufig “alte” Hosen und machen daraus noch Taschen. Das kommt auch immer gut an 🙂
    Nachdem ich daher auch schon reichlich mit Taschen ausgestattet bin lasse ich den anderen den Vorttritt im Gewinnspiel!
    Ich verzichte schon seit sehr langer Zeit auf Tüten und bin immer mit eigenen Taschen bewaffnet 🙂
    GLG Kerstin

    1. Hey, liebe Kerstin…magst du mal von deiner *Werkstatt* erzählen?
      Dank dir ♥ für deine lieben Worte

  15. Hallo Gabi!
    Tolle Tasche! Das mit den französlschen Nähten hätte ich mir bei Jeans nicht getraut, es lebe die Jeans-Nadel :-).
    Vielen Dank für den Link!
    Herzliche Grüße, Désirée

    1. JA!!! Ein Hoch auf die Jeansnadeln und auf meine NäMa….sie hatte ganz schön was auszuhalten…. 😉
      Psssst…ich näh NIE wieder französiche Nähte in/an oder um Jeans…

  16. Deine Tasche ist der absolute Hammer – und die anderen Schwestern der Miss Februar…eine schöner als die andere….zur Alu/Plastikfolie Alternative gibt es am nächsten Sonntag (8.2.) einen Post von mir. LG

    1. Dank dir sehr, liebe Sulevia!
      Ich bin schon gespannt auf deinen Beitrag, bis dann!

  17. Hallo, eine tolle Tasche, am besten gefällt mir die Schwester von Mrs. Februar! Nur, verrätst du mir als Nähanfänger was eine französische Naht ist und ob du die Verlängerung in die obere Naht mit eingenäht hast oder wie sie befestigt ist (ich hab bei sowas immer noch Denkprobleme) – dankeschön, ich würde deine Anregung nämlich gern probieren umzusetzen! LG Ingrid

    1. Gerne, liebe Ingrid…da ich weitere Anfragen erhalten habe, werd ich im Laufe der nächsten zwei Wochen eine bebilderte Anleitung schreiben.
      Ich hoffe, du kannst dich noch so lange gedulden…..ich würd mich freuen! 😉

  18. Liebe Gabi,
    deine “Miss Februar” gefällt mir, auch die mit dem Blaudruck 🙂 Und überhaupt- eigentlich alle!
    Ich habe auch noch Jeans im Schrank, die den Schranktomtar zum Opfer gefallen sind.

    Bei uns hat Ende letzten Jahres ein Bäcker dicht gemacht umd im Januar einer im selben Gebäude wieder auf. Ich habe 200 – 300 m zum Bäcker, ohne Berg dazwischen. Ich war heute erst da, zu Fuß 🙂 Hmmmmh – Sonnagsbrötchen!

    Hab’ ich das schon mal gesagt? Ich liiiiiieeeebe Verlosungen 😀
    DD
    Carola

    1. Schön, liebe Carola…dann schwimm mal eine Runde mit 😉

  19. eine super Recycling-Idee für alte Jeans – da lassen sich hier im Haus bestimmt auch noch welche finden … bis dahin könnte ja vielleicht deine Miss Februar mein Fahrradkörbchen ausfüllen … 😉 … und ab in den Lostopf *hü-hüpf*

    1. ja, ja, ja, gute Idee….rein mit dir ins Töpfchen!

  20. Die Tasche gefällt mir supergut! Ich muss mal den Schrank nach alten Jeans durchforsten 😉
    LG Jutta

    1. Danke, liebe Jutta! 🙂
      Ja, hauch den ollen Schätzen neues Leben ein!

  21. Moin, liebe Gabi,
    mein altes Fahrradkrueckchen,das noch nicht mal mit einer Gangschaltung ausgestattet ist, hat auf jedem Fall auch diesen Klickkorb dran.
    Theoretisch würde Maennes Hosenbein rein passen.Deine Tasche ist der Clou.:-)))
    SchneeschauerGruesse und Knudler,Sabine

    1. Moin, liebe Sabine! Na dann mal los…reiß dem Mann die Hose vom Bein und losgeht’s!
      …oder du wartest bis zum 28. 😉 wer weiß…wer weiß….

  22. Hammer Täschchen sag ich nur, liebe Gabi
    Das Spulchen ist ja auch total cool.
    Für den Lenker würde ich persönlich ein bisschen Edelstahlwolle nehmen, wird wieder wie neu, wenn du ihn umhäkelst, ist die Gefahr, dass er noch mehr rostet, wenn die Wolle so langsam trocknet.
    Ich hab gestern auch eine Tasche genäht, nur noch die Henkel dran
    und dann kann ich sie zeigen.

    In den Lostopf springe ich auch sehr gerne.

    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße
    Nähoma

    1. Ja Ella, das mit der Nässe ist so eine Sache…denn der Rost kommt so oder so wieder; da unsere Räder ja unter einem Glasdach draußen wohnen.
      Vielleicht kann ich ja die Häkelei mit Bändchen oder Klett versehen, dann mach ich den Lenker hübsch, wenn ich *aus*fahre 😉

  23. Hallo Gabi!

    Kurze Frage weil ich nicht ganz schlau wurde – ist die Tasche gefüttert oder hast Du die Verlängerung einfach oben angenäht?

    Mir gefällt die Tasche so unheimlich gut, dass ich sie gerne nachnähen würde als Geschenk für Herrn Widerstand, der immer wieder so gute Sachen aus dem Garten mitbringt.

    lg
    Maria

    1. Die Taschen sind nicht gefüttert, denn dass wäre viel zu viel Stoff…durch die Jeans.
      Ich hab die Verlängerung innen gegen die Umschlagkante verstürzt, so dass sich sich leicht nach innen fallen lassen kann. 😉
      Wenn noch Fragen auftauchen, schreib mir gern auch per mail, liebe Maria

      1. Hallo Gabi!

        Alles klar, damit komme ich zurecht.

        Auf zum fröhlichen Nähen 😉

        lg
        Maria

  24. Liebe Gabi!
    Danke für deine super schöne interessante und mit vielen Details geschmückte Tasche!!!!
    Finde es super, dass du deine Schwiegermutti die Taschenverlosung machen lässt.
    Die anderen Taschen finde ich auch sehr schön.
    Herr Z. hat auch schon wieder eine Jeans in meine Stoffkiste gegeben, hoffe ich komme bald zum vernähen.
    Gaaaaanz liebe Grüße aus Tirol und lass dich gaaaanz fest drücken
    Sonja

    1. Meine liebe SONJA! Ich muss DIR danken!!!
      Ganz ♥lich liebe Grüße nach Tirol!Ich drück dich!

  25. Inge Wolle sagt:

    Moin Moin, die Idee mit der Unterfadenspule ist genial. Davon habe ich auch noch einige und meine jetzige Nähmaschine braucht Plastikspulen (da lässt es sich nicht vermeiden).
    Deine “Miss Februars” gefallen mir.
    Wir wohnen auch in einen kleinen Dorf in Niedersachsen. Haben aber das Glück, dass ein kleines Dorflädchen zumindest 3 mal die Woche frische Brötchen verkauft.

    Da ich selber gerne nähe verzichte ich auf die Teilnahme am Gewinnspiel.
    Habe selber noch genug ausgediente Jeans auf Lager.

    Liebe Grüße, Inge

    1. Moin, Moin, liebe Inge! Schön, dass dir die MISSES gefallen. Viel Spaß beim Selbernähen! 😉

  26. I love it. Clever to use the jeans… Michelle

    1. Thank you very much ♥, Michelle!

  27. Also liebe Gabi… damit hab ich jetzt gar nicht gerechnet, dass du schon um Mitternacht dein Täschlein zeigst… Miss Frebruar… wie schön… wie toll.. wie einzigartig… was ein Glück dass ich schon feste an meiner Februar Tasche dran bin… ist fast fertig… dann muss ich nur noch ein bisserl hoffen, dass ich auch gewinne… obendrein habe ich auch genau den “Klick”Korb auf meinem Fahrrad… meinst du das macht extra Gewinnpunkte ? *kicher*
    Mein Bäcker ist zwar keine 18km entfernt, sondern nur etwa zwei… dafür geht es bei mir vom Haus weg nach links 300m und nach rechts 100m geradeaus und danach wahlweise bergab oder bergauf… je nachdem was man wählt (oder wo man hin muss) kommt die Anstrengung entweder sofort oder am Heimweg…
    Tja man hat es eben nicht leicht als Berglöwe… doch nur die harten kommen zu ihren frischen Semmerln 🙂
    Ich drück dich
    Birgit

    1. Mitten in der Nacht…solch liebe Worte…dank dir LÖWenschwesterherz….drück dich zurück!

Kommentare sind geschlossen.