Reise♥bericht Teil IV Elfen

Elfen…Trolle…Tomte…hmmm?

Also – ICH – glaub, dass es SIE, die Elfen, Trolle, Tomte, Zwerge und sonstige Zauberwesen gibt. Punkt.

In einer alte Legende heißt es dass Elfen und Menschen Geschwister sind…..

Auf Island sind wohl die meisten von diesem kleinen Volk zu Hause (über die Hälfte der Einwohner halten deren Existenz für möglich)….. aber auch in Norwegen und Schweden, stimmt’s Christiane (meine liebste Schwägerin!)
Hier bei uns zuHause gibt es sie auch, wahrscheinlich sind sie irgendwann mal einfach mitgekommen im Kofferraum, als wir aus Schweden zurück kamen, oder so…
Oder habt ihr das noch nie erlebt, das plötzlich Etwas umfällt, die SchrankTür auf ist, oder eine Andere ganz langsam zu geht, oder Etwas unauffindbar ist und dann ganz plötzlich – direkt vor dir liegt….
das waren SIE… wer soll es sonst gewesen sein, hmmm?

Aber zu eurer Beruhigung – es sind ganz freundliche Wesen!. Ich hab noch nicht am Punsch genascht und auch sonst geht es mir gut (so im Oberstübchen…)

Island

Auf unserer Reise kreuz und quer durch Island, habe ich immer wieder das Gefühl gehabt, Stimmen zu hören (…das ist nur der Wind, Liebes) oder das ich beim Aufschauen, eine Bewegung wahrnahm und *nichts* war zu sehen (…ein Schatten,Liebes…) – sicher?
In den Westfjorden kommt es immer wieder ganz plötzlich zu solch dichtem Nebel, dass man die Hand vor Augen nicht sieht… plötzlich hat der große Stein menschliche Umrisse…ist das etwa ein Troll, der den Sonnenaufgang vergessen hat und zu Stein geworden ist?
Wieso gibt es auf Island eine Elfenbeauftragte, Frau Erla Stefánsdottír?
…und Karten von der verborgenen Welt…und Straßenbauprojekte wurden verlegt, damit die Elfenhäuser nicht zerstört werden….
Also – ich – hatte immer ein positives Gefühl…ich wurde neugierig…hab mich umgeschaut…und wenn ich mal wieder leckere Heidelbeeren gepflückt hab, hab ich mich beim kleinen Volk bedankt…versteht sich, oder?
Und vielleicht seh ich ja doch mal irgendwann auf einer nächsten Islandreise, eine Elfe, die sich gerade auf einem Pilz ausruht…wer weiß?

Schaut doch mal gaaaaanz genau hin….

Wem das Alles zu verrückt klingt, der mag mal hier nachlesen:
href=“http://www.lokis-mythologie.de/Edda.html“ target=“_blank“>*Edda* ist die größte Sammlung mythologischer Erzählungen

Island
Am Strand von Vík í Mýrdal liegen diese schwarzen Felsnadeln, Dykes, die Reynisdrangar, „Skessudrangur“, „Landdrangur“ und „Langsamur“. Die Legende berichtet, dass Trolle ein Schiff ans Land bringen wollten und dabei versteinert worden seien….

10 Kommentare

  1. Ich bin ja auch so froh, dass es diese Kobolde und Elfen gibt…. kann nicht immer für alles selber schuld sein, wenn die Sachen nicht mehr zu finden sind 😉

    Deine Bilder sind wieder soooooooooo wunderbar verzaubernd, dass ich dir sowieso alles glaub‘

    Herzlichst
    Birgit

    1. 😉 LÖwen sind erschreckend ehrlich…das weißt du doch selbst…schnurrrrrrrrrrrrrr

  2. kenn ich 🙂 Allerdings ziehe ich da hauptsächlich Mucklas in Betracht (kennt ihr die? Diese kleinen Viecher aus den Findus- Büchern, die ständig irgendwelche Schrauben klauen und in den Ecken rumturnen?)
    LG die Wollmaus

    1. Grüß dich, liebe Wollmaus…Mucklas, nee die kenn ich nicht…es ist schon ein Weile her, dass ich das letzte Findus Buch (vor)gelesen hab… 😉
      …muss ich ja gleich mal schauen

  3. Ob man jetzt an Trolle und Feen glaubt oder nicht, es sind jedenfalls zauberhafte Fotos.
    Liebe Grüße, Ingrid

    1. Dank dir, liebe Ingrid

  4. Aber geputzt hat bei mir noch keiner!!!!!!

    Nana

    1. hihihihihi, bei mir allerdings auch noch nicht….

  5. ich muss dir Recht gegen. Danke für deinen verträumten schönen Reisebericht.
    Es kann nie schaden, sich beim kleinen Volk zu bedanken.
    Winkegrüße Lari

Kommentare sind geschlossen.