RübchenZumKäse

[mp_row]

[mp_span col=“12″]

[mp_image id=“9493″ size=“large“ link_type=“custom_url“ link=“#“ target=“false“ caption=“false“ align=“center“ margin=“none,15,none,none“]

[/mp_span]

[/mp_row]

[mp_row]

[mp_span col=“12″]
Ich koche ja irgendwie immer…mal in der Küche, aber auch mal
im *BauchHerzKopf*.

Das ich ROTE BEETE und Relish und das Außergewöhnliche liebe, hab ich schon mal erwähnt….
Aber dieses Rezept, dieses UMWERFENDE Rezept von der lieben Britta *Glasgeflüster*
hat mich schon beim Lesen neugierig gemacht!

Ich schreibe hier den LINK zu Brittas Rezept auf Flickr

Verändert hab ich an dem OriginalRezept nur, dass ich noch ein paaar Spritzer Tabassco hineingesprenkelt habe…schöööööööööööööööön scharf sollte es sein!
(….ist es auch!)
und noch ein paar Bilderchen zum Anregen

das RübchenRelish passt hervorragend zu Käse… 🐭

Da hab ich doch noch ein ROTE BEETE Rezept: (ich weiß es ist nicht unbedingt die Jahreszeit für RÜBEN, aber ich liebe sie eben GANZJÄHRIG…

Kartoffel/Rote-Beete Salat

1 kg Rote Beete (frisch oder vakuum verpackt)
Kartoffel (Belana) , wieviel ??? – hab ich nicht gewogen, Menge für Kartoffelsalat…je nach Menschenhunger
4 Zwiebel
1 Glas Gewürzgurken
5 EL Miracel Wipp Balance
50g Schnittlauch in Röllchen
Olivenöl, Essig, Salz, Pfeffer

Rote Beete in Salzwasser in einem richtig GROSSEN Topf kochen, ca. 1 Stunde.
Heiß mit GUMMIHANDSCHUHEN (Naturfarbe!) schälen und in Scheiben schneiden.

Rote Beete

Kartoffel kochen, pellen und abgekühlt in Scheiben schneiden
Zwiebel und Gurken fein würfeln.
2 Schüsseln!
In Beide ein Dressing aus Öl, Essig, Gurkenwasser (muss!), Salz und Pfeffer, nur in die Kartoffelsalatmischung das Miracel Wipp einrühren.
Kartoffelsalat und Rote-Beete Salat gut abschmecken und lange ziehen lassen.
Kurz vor dem Essen die beiden Salat vermischen.
Die Farbe ist der HAMMER!

RoteBeete Kartoffelsalat (3)

Bis bald, meine Süßen und ein schönes langes Wochende!
♥ RübliGrüßlis ♥

Wir haben heute am Tag der ARBEIT – einen wunderschönen Tag mit ARBEIT verbracht….den ganzen Tag ganz fleißig am Unimog geschraubt….so soll man das doch machen am Tag der ARBEIT, oder….. 😉

[/mp_span]

[/mp_row]