WirFasten *letzter Tag

15 Tage FASTENABENTEUER

Fazit:

VIEL besser gelaufen, als vermutet und mehrfach *gelesen*.

Wir fühlten uns  wirklich wohl.

Viele neue, intensive Eindrücke und Gefühle.

Alltagszipperlein sind weg, wir haben geschlafen wie die Steine, wir waren nur manchmal spazieren, haben manchmal nur *geruht* und manchmal echt was bewegt….

ES WAR GUT!

Wir werden es WIEDER tun!

…und abgenommen haben wir auch:  Lieblingsmann: 10 Kilo! und ich 7 Kilo! Der BMI ist beim Mann um 3 Ziffern, bei mir um 2 Ziffern gefallen.

Wie geht es weiter?

Da wir noch immer das Gefühl haben, dass da noch die ein oder andere Speckfalten zuviel, das ein oder andere Kilo sich aus dem BStaubch machen könnte,

werden wir wieder mit dem Insulin Trennkostprogramm Schlank im Schlaf ,SiS, weitermachen.

Heute zum Mittag haben wir das Fasten gebrochen – ganz bewusst und unglaublich intensiv.

Wir haben uns für die    * Ipomoea batatas*,  die  Süßkartoffeentschieden. Einmal ist sie eine Leibspeise von uns und zum anderen wesentlich aromatischer wie *normale* Kartoffel.

Happen für Happen mit etwas Butter und köstlichem groben Salz………..ein Festessen!

Heute Abend habe ich eine Lauchsuppe gekocht.

Morgen wird es zum Frühstück Müsli geben, da ich erst noch neues Sauerteigbrot backen muss, zum Mittag eine Reispfanne mit geschmorten Cherrytomaten und zum Abendessen Meeresfrüchtesalat mit Rucola.

Ich überlegen schon seit ein paar Tagen, ob ich evtl. einen weiteren Blog einrichten soll…..NUR Kochen und Backen….muss ich nochmal ‚drüber nachdenken.

So, das war’s.       ♥lichen Dank für’s Mitlesen♥

¨¨¨¨¨°º©©º°¨¨¨¨¨°º©©º°¨¨¨¨¨¨°º©©º°¨¨¨

Bis demnächst

G.

 

Unser besonderer DANK geht an: Irmi & Herbert (Irmi, du schaffst das!);  Ute (du kannst mehr als du denkst) ;  alle unsere, verständnisvollen Kinder (wir lieben euch); an die liebste Oma, die das Kochen für die ganze Familie übernommen hat; an Rudolf Breuss und Jürgen Thomar, Autor des Buches, das uns sehr geholfen hat.

¨¨¨¨¨°º©©º°¨¨¨

D A N K E euch A L L E N von ganzem Herzen.