WirFasten Tag*1

WIR (der Lieblingsmann und ich) zählen zu den Genussmenschen! Und werden und wollen das auch bleiben.

Aber dennoch wurden wir *ZUVIEL*. Deshalb haben wir uns vor ca. 4 Monaten entschieden, nach der SiS Methode zu kochen und zu essen.

Das klappte ganz wunderbar und die GenussKilos sind auch nach und nach geschmolzen.

Wir sind beide zufrieden, dennoch reifete der Wunsch nach dem vorrübergehenden kompletten Verzicht auf feste Nahrung, sprich FASTEN.

Angeregt wurden wir durch eine liebe Bekannte, die leider an Krebs erkrantkt ist und jetzt einen mutigen, alternativen Weg geht. Sie macht die Saftfasten-Methode nach Rudolf Breuss.

Sie wird 42 Tage fasten…fast 4 Wochen hat sie schon….es geht ihr gut…und sie ist voller Mut und Hoffnung. Irmi an dieser Stelle – fühl dich gedrückt!

Wir sind zum Glück nicht krank, aber eine*Reinigung* von innerem *Müll* kann nicht schaden….wir sind beide fastenerfahren.

So haben wir vor 3 Tagen das Essen stark reduziert und seit gestern gibt es nichts Festes mehr.

Frühstück: Kräutertee  Mittag: Gemüsebrühe  Abend: 250 ml Biotta-Saft

Da wir ja keinen Krebs zu bekämpfen haben, nehmen wir die Rudolf Breuss Methode nur als Leitfaden.

Ab morgen werde ich täglich berichten, wie es mir (uns) geht.

Tag*1 : Jetzt werde ich etwas Ruhe halten und später etwas Spinnen, falls der ZauberGlaubertrunk das zulässt…. ihr versteht ;o)

G.