WirFasten2014 Tag5,6+7

Unglaubliche drei Tage liegen hinter uns!
Wie ihr ja wisst schrauben wir leidenschaftlich an unserem UnimogWohnmobil, also haben wir am Mittwoch ganz früh die Hühner gesattelt und sind in die Werkstatt gedüst…durchgehalten haben wir bis kurz vorm Dunkelwerden; ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie kaaaaaalt es mir war…
Am Donnerstag waren wir den ganzen Tag bei einem Bekannten in Friesland zu Besuch. Dort habe ich Kaffee getrunken…hach was war der lecker, aber wie war das mit den Genussgiften…sollte man bleiben lassen – beim Fasten… Aber Bauchweh hatte ich keines…NEIN…ich hatte solch HeißhungerAttacken, dass ich auf der Fahrt nach Hause ständig das Gefühl hatte – Anhalten! Jetzt! Sofort!Ich MUSS in diesen Gasthof und was ESSEN…
aber ich/ wir waren tapfer…nix gegessen… 😉
Trotzdem werde ich (absoluter Kaffeejunkie) KEINEN Kaffee mehr trinken, während der kommenden Woche…ich kann nämlich nicht garantieren, dass ich das noch mal durchhalte.
Ich hab mir gerade meine Finger mit Spezialhandreiniger und Wurzelbürste von Altöl und Schmiere befreit, denn heute waren der Liebste und ich wieder den ganzen Tag in der Werkstatt und haben an unserem Großen geschraubt.

ABER morgen, morgen ruhen wir uns aus!
Also ich muss sagen wir haben uns klasse gehalten; die Halle ist nicht geheizt (!!!) und wir sind fast ohne Unterbrechung 8 Stunden auf, um und unter dem Unimog rumgeturnt…und alles nur mit Teeeeeeeeeeeeeeee.
Den kann ich aber fast nicht mehr sehen…geb ich zu! Wenn ihr gerne mehr über unser WohnmobilEigenbau erfahren möchte, dann schaut auf unserer Seite unimog.is vorbei; wir würden uns freuen!

Ach ja, ich wollte euch ja kurz aufschreiben, was wir denn so an einem ganzen *ruhigen* Fastentag essentrinken

Morgens trinken wir wie immer MateTee, sowie eine Tasse Herz-Kreislauftee
Zwischendurch Tee, Tee und zur Abwechslung auch mal Tee, oder ganz ausgefallen Wasser
Mittags gibt es 250ml RoteBeete-,Sauerkraut oder Gemüsesaft
Nachmittags, ihr ahnt es: Tee oder Wasser
Abends hauen wir dann so richtig rein, dann trinken wir 1-2 Tasse reine Gemüsebrühe und danach Teeeeeeeeee
und nachts träumen wir natürlich von …..Teeeeeeeeeeeee 😀
Sicher wird so mancher *Profi-Faster* die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, aber wir habe unseren eigenen Plan und kommen damit sehr gut zurecht!
Die Kilos prunzeln wie verrrückt!

So nun muss ich erst mal das Kind von der Couch vertreiben…er kommt von der Berufschule, kuschelt sich auf die Lieblingscouch im ArbeitsWohnzimmer in die warme Decke und schnarcht uns gerade lustig einen vor…kann das sein… 😀

Mit einer Tasse lecker Tee vor der Nase schicke ich wärmende Grüßlis

Kommt denn nun der Winter…?

2 Kommentare

  1. Zweiter Versuch!
    Hola ihr Lieben euer “Speisplan” sieht ja seeeeeeeeeeeeeehr verlokend aus. Man muss sich eben Ablenkung schaffen und was gibt es da Besseres als am unimog zu schrauben. Drücke euch die Daumen, dass ihr weiter durch hält.
    Liebste Grüße
    Birgit

    1. Hola, Birgit! 🙂
      Danke für deine liebe Unterstützung!
      Liebe Grüße nach Paraguay

Kommentare sind geschlossen.