ZehnFragen und viele Worte

Während meines Blogumzugs erreichte mich ein Kommentar von der lieben Räuberliese,sie hat mich *getagt*(…wer kann mir denn erklären, was das auf Deutsch heißt ?)
In ihrem Post hat sie unter anderem auch mich bzw. meinen Blog ausgewählt.
Ganz ehrlich eigentlich halte ich recht wenig von Kettenbriefen und Auszeichnungen…jeder von euch weiß, wie schnell man dem Vergessen anheim fällt….
Aber mir gefällt Räuberliese’s Blog und deshalb möchte ich ihr den Gefallen tun und die 10 an mich gestellten Fragen beantworten:

1. Welchen Spitznamen hast du?
1. Einen richtigen Spitznamen hab ich nicht; aber mein Rufname ist die kurze Version von Gabriele.
Mein Papa nennt mich Bele. Ich höre aber auch auf Liebste, Schatz usw. 😉
2. Warum?
2. Kurzformen von Gabriele (mochte ich noch nie…hört sich so *streng* und
ordentlich an und das bin ICH nun mal überhaupt nicht…
3. Welches Fertiggericht magst du?
3. Ehrlich, KEINES! Ich koche für meine Leben gern und esse nur im Notfall *Vorgekocht- und Eingeschweißtes*
4. Zu welcher Uhrzeit bloggst du am liebsten?
4. Uhrzeit ist mir absolut egal…nur *Ruhe* hab ich gern, wenn ich mit den Tasten klimpere.
5. Lieblingsreiseziel?
5. Island! Island! Island!
6. Welche 3 Dinge befinden sich immer in deinem Reisegepäck?
6. Schal, Buch, Strickzeug…und nur 3 Dinge, ich hätt’s fast vergessen;)
7. Kaffee oder Tee?
7. Kaffee !!! immer !!! – Tee – auch als Abwechslung, dann gerne Mate(aus Paraguay)
8. Süß oder Herzhaft?
8. Süß !!! und nochmal süß !!!
9. Welche Menschen sind dir besonders wichtig?
9. meine FAMILIE ಌಌಌ
10. Was wünschst du dir zu Weihnachten?
10.wir schenken uns schon viele Jahre nichts, wenn ich auch sehr gerne schenke. Mir selbst wünsche ich, dass ich auch mit 90 laut
über mich selbst lachen kann.

Das war jetzt ein kleiner Einblick in meine kleine, reale Welt…
der zweite Teil von Räuberliese’s Beitrag besagt, dass ich nun 10 Fragen stellen sollte, an 10 Blogger mit *nichtsoviel* Publikum…
das fällt mir schwer…
Denn da ist einer meiner wunden BloggerPunkte: Ich frage mich oft, ist es wichtig, dass *man* viele Klicks und
Besucher hat? Warum schreibe ich den Blog?
Muss man sich in den BewertungsStress begeben?

Ich fühle mich im kleinen Kreis wohl und freue 🙂 unglaublich, wenn ich einen lieben Kommentar hier finde!
Dann merke ich, dass mein Getippsel nicht ganz im weltenweiten Netz verschwindet…und Freude und vor allem Freundlichkeit tut jedem gut.
Mir macht das Bloggen viel Freude, ich mach’s von Herzen.

Und ich danke EUCH von ganzem Herzen für die netten Worte und die lieben Kontakte (wenn auch meist virtuell)

851579_275796382558350_519358401_n

Ich stelle keine weiteren Fragen, aber wenn ihr die ein oder andere Frage an mich habt, stellt sie gerne!
Wenn sie nicht öffentlich sein soll, könnt ihr mir schreiben unter
handgemacht(ät)stich-schlinge.de

Liebe Räuberliese, bitte versteh mich nicht falsch und sei mir nicht böse, ich mag einfach
nicht bei diesem *Konkurrenz-Wettbewerb* mitmachen.

Wenn ich könnte, würde ich euch gerne zu ’ner Tasse Kaffee und
SpekulatusPralinen in meine Küche einladen und euch ganz dolle drücken!

Dicken Knutscher von Gabi ಌ

2 Kommentare

  1. Liebe Gabi,

    vielen Dank für deine Antworten! Ich finde es spannend, ein wenig über die Menschen zu erfahren, die sich hinter einen bestimmten Blog verstecken:). Und keineswegs bin ich dir böse, sondern verstehe dich sehr gut! Ich habe nun zweimal einen „Tag“(eine Art Auszeichnung^^) weitergereicht, einmal auf FB und einmal über meinen Blog und das reicht mir fürs Erste. Es ist um Einen unglaublich zeitaufwendig und zum Anderen stimme ich deiner Ansicht voll und ganz zu: Es kommt nicht auf die Masse an, sondern auf die Qualität:). Und ich muss gestehen, als Konkurrenz-Wettbewerb hatte ich die Sache noch gar nicht betrachtet…Blogfrischling, wie ich bin^^!

    Herzliche Grüße!
    Tabea

    1. Schön, dich *gefunden* zu haben, liebe Tabea!ಌ

Kommentare sind geschlossen.