Zitrönchen am Aschermittwoch

…am Aschermittwoch ist Alles vorbei…♦
So und so weiter heißt es in einem Faschingsschlager.
Heute beginnt also für die *Gläubigen* die Fastenzeit, ich glaube *anders*,
aber das Fasten hat für mich ja auch eine ganz besondere Bedeutung, wie ihr wisst.
…ich werd auch fasten, 7 Wochen ohne….ohne essen…neeeeeeeeeeee!
So verrückt bin ich nun auch nicht…
Ich werd bis zur Abfahrt unsere Fähre nach ** (sind noch 18 (achtzehn)Wochen)) KEIN Abendessen mehr zu mir nehmen
…also ich esse normal Frühstück, Mittag und danach
meinen heißgeliebten Espresso mit ein bis fünf harten KEKSEN und danach…NIX mehr!
Das mach ich schon seit über einer Woche und das klappt gut und fühlt sich toll an,
wenn ich morgens frisch aus der Dusche dann mit wirklich Hunger zur MüsliSchnippelei
die Treppe runtersause…gehe…steige…oder so ähnlich…

Am Wochenende frühstücken wir *fürstlich* mit Brötchen und allem Drumherum.
Ich liebe das SÜßE Frühstück…also auf mein Brötchen darf gerne Marmelade, Honig, Gelee auch mal Käse
…aber
ich hab natürlich auch so meine Lieblingsaufstriche … zum Beispiel: LEMON CURD !!!
oberlecker sag ich euch!
Probiert hab ich *ihn* zum ersten Mal auf einer FinnlandFähre…sofort verliebt….hmmmmmmmmmmm!!!
Das ich den *Curb* auch selbst kochen kann, dachte ich eigentlich nich wirklich,
aber dann erfuhr ich aus dem Bekanntenkreis: DAS GEHT …man macht das mit Zitronen und Ei und…
EI ??? Igitt !!! Das war meine erste Reaktion!
Also hab ich mir immer mal wieder Lemon Curd gekauft…als es dann aber bei R..e das Regalplätzchen leer blieb, fing ich wieder an zu forschen… und bin auf das Rezept bei ELLIES gestoßen…..und seit dieser Zeit…koche ich mein Lemon Curd selbst !
Hier erstmal ein paar Impressionen und dann…

…schreib euch mal das Rezept so auf, wie ich es koche…vielleicht mag es ja noch Jemand…

Lemon Curd

300 ml Zitronensaft ( ca.5 Zitronen)
400g Zucker
4 TL Vanillinzucker (selbstgemacht)
150g Butter
6 kleine Eier (M)
2 EL Speisestärke

Keine Angst…es geht wirklich! Also Zitrönchen aufpresssen, bis auf den letzten Tropfen
Kerne rausfischen, Saft in einen Kochtopf, Zucker und Vanillinzucker dazu, Herdplatte anschlalten,
Butter dazu, Eier dazu und die Speisestärke und jetzt ran an den Quirl, Schneebesen, Armmuskulatur!!!
wirklich tüchitg und STÄNDIG rühren!!! Bis ALLES schön sämig ist und KEINE Klümpchen mehr zu sehen sind!
Kurz aufkochen lassen und heiß in TwistOff Gläser füllen!
Im KÜHLSCHRANK aufbewahren, sie ist ca.2 Wochen haltbar…aber so *alt* wird sie bei uns nicht….Nachkochen und berichten ist ausdrücklich erwünscht, ich würd mich sehr freuen!

Zitrönchenliebende Grüßlis

4 Kommentare

  1. Oh liebe Gabi,
    das ist ja ein Unterfangen… ich glaub nicht, dass ich das schaffen würde. 😉 Lemon Curd nehme ich aber super gern. Mein absoluter Favorit in diesem Frühjahr. 🙂
    Viele liebe Grüße
    Sarah

    1. Liebe Sarah,
      ganz so leicht fällt mir das auch nicht….ich berichte! 😀
      ZitrönchenCreme auf Knusperwaffeln…lecker!…sag ich dir!

  2. Hallo Gabi,
    also Ei und Zitrone konnte ich mir jetzt net vorstellen…….lass es Dir schmecken!
    LG Mone

    1. Dann komm mal vorbei, liebe Mone …zum Probieren! ♥

Kommentare sind geschlossen.