Zurück!

…wir sind wieder zurück…ausruhen wollte ich…entspannen, Päuschen machen…solch ein *Plan* funktioniert wohl ähnlich wie die berühmten ToDoListen…selten – bis gar nicht….
Wir sind über 700km gefahren…es war wie immer wunderschön…doch irgendwie doch von einem Termin zum anderen…alle freiwillig, alle gewollt, alle waren nett, viele selbsteingefädelt …aber es war keine Zeit zum NichtsTun…zum Baumeln lassen…
Schöööön war’s trotzdem und das Wetter war zu 90% schön und der Wind, der Gute hat auch sein Bestes gegeben…

Probefahrt April14T (36)

Route und Bericht uuuuuuuuuund Bilder findet ihr wie immer auf der unimog.is

Ich hoffe, ihr hattet ein paar schöne Tage umundum Ostern und Ferien und so….
klar nullkommanix hat der Alltag wieder die Oberhand…nur den Knopf an der Waschmaschine…Bügeleisen…Spülmaschine…usw…den muss ich bedienen….scheint für *Andere* unsichtbar zu sein…mysteriös…
Aber nun zum Gabilein und ihrem Tüddellütt….
Geht es euch auch so…wenn ihr nach einer Pause (länger als einen Tag ;)….) nicht am PC seid, dass man mit dem *NachLESEN* kaum hinterher kommt…man schaut bei den Lieblingsseiten und FreundesBlogs vorbei und hat doch das komische Gefühl…Puuuuuuuuuuuuh, ich hab was verpasst….
GENAU D A S wollte ich ja unterbrechen…..verflixt…und schon wieder muss ich den Informationen hinterher…
irgendwie schon krass, oder? Ich MUSS gar nichts…ich MUSS mich mehr zusammenreißen…nicht so einfach….
Wie geht ihr eigentlich damit um?

Garten April 14 (1)

Mädels….ich muss euch noch schnell was Schönes erzählen…wir waren ja (auch) in Schleswig und im Museum HAITABU war an Karfreitag der erste Tag des dortigen Frühlingsmarktes…das war klasse…da die *Wikinger* dort nicht nur ihre Werke ausstellten und verkauften, hatte man das Gefühl in die Zeit zurückversetzt zu sein…toll!
Also falls ihr mal in Schleswig seid, ein Besuch im Museum lohnt ich auf jeden Fall!

Hier das Museums Programm 2014:AAAimage_portlet WMH Jahresprgr2014_E-Versand

Aber was ich eigentlich erzählen wollte….dort saß ein netter Mann, ein Ruswikinger, ein Brettchenweber
ahnt ihr schon was kommt?
Ich bin hin und weg! Brettchenweben…sieht so spannend aus…ich würd das soooooooooo gerne mal ausprobieren…
gestern bin ich schon im Netz hin und her gefliztztzt und hab mir Filme, Berichte, Links & co. angeschaut…
wäre schon irre…eigene Borten oder Bänder für die Täschis zu weben…
Ja ich weiß…noch was Neues…aber ….ich hab mich angesteckt….Bretttttttchen…

Foto von Via Nostra - Scriptorium http://www.vianostra.at/scriptorium/bauanleitungen/webrahmen.htm
Foto von
Via Nostra – Scriptorium
http://www.vianostra.at/scriptorium/bauanleitungen/webrahmen.htm

Der meinige Liebste, der BESTE, ist gaaaaaaaaaaanz entspannt und motiviert mich 😉 hach, es ist ein so großes Glück, mein Glück!

Gestern am Abend vor der Glotzkiste hab ich fürchterlich am Rad gedreht…ich hatte noch zotteliges Schaf das musste versponnen werden…das hab ich zum Knäuel gewickelt und gleich zu Oma geschleppt.
Und dann war da immer noch eine Spule mit frisch gezwirntem bunten Schaf…


das hab ich mit der Kreuzhaspel gehaspelt und ich hab mich hoffentlich nicht verhaspelt, denn es scheinen unglaubliche 853,5m Wolle zu sein.
Wolle türkis 4 (4)
Wolle türkis 4 (3)
Das ist wohl Anschubser genug endlich mit dem *Brickless*Tuch anzufangen…
Jetzt muss der RiesenStrang erstmal in sein wohlverdientes Entspannungsbad und ich in die Küche

Habt eine schöne Zeit!
Liebste Grüßlis

Diese Slideshow erfordert aktiviertes JavaScript.

8 Kommentare

  1. Liebe Gabi,
    man kann eben nicht alles auf einmal machen … nach längerer Abewesenheit les’ ich auch ‘nur’ die wichtigsten Nachrichten (man hat ja seine Prioritäten), beantworte natürlich Emails und wundere mich dann, wo die Stunden bleiben, weil doch immer wieder so vieles zusammen kommt. In den letzten Wochen bin ich viel mehr im realen Leben unterwegs als in der internetten Welt, und immer bleibt das Gefühl, das etwas zu kurz kommt … eine echte Balance hab ich auch noch nicht gefunden.
    Dein Garn sieht ja wunderschön aus, die Farben find ich traumhaft schön – und ich bin gespannt, was Du daraus zaubern wirst. 🙂
    In Haithabu waren wir früber mal in den Ferien, den Jungs hat es so gut gefallen. Wir waren im Sommer dort, zum Wikingerfest in Schleswig – ich hab nur beste Erinnerungen daran. Die Atmösphäre ist wirklich eine besondere, das finde ich auch. – DAs Brettchenweben sieht für mich ja erstmal kompliziert aus … oioi, da hast Du Dir was vorgenommen!
    Winky, hab ein schönes Wochenende!

    1. Fühl dich lieb gedrückt, liebe GabiNamensSchwester
      …auch für dich/euch ein wunderschönes, sonniges Wochenende!

  2. Liebe Gabi,
    so froh bin ich, mal wieder was von dir zu lesen, hab schon öfters an euch gedacht,
    die letzten Tage.
    Ganz tolle Wolle hast du gesponnen und das “Projekt Brickless”
    würde sich da wirklich anbieten.
    Die Fotos sind auch wieder sehr schön.
    Ganz liebe Grüße
    Nähoma

    1. Der Strang hängt schon draußen und versucht zwischen den Regenschauern zu trocknen…
      Liebe Grüßlis in den *Süden* 😉

  3. Willkommen zurück und immer mit der Ruhe. Zeit ist nun mal eindimensional und man kann mit seiner Zeit immer nur das Eine ODER das Andere machen.
    Im Näh-Bereich habe ich keinen PC, hat Vor- und Nachteile.
    Wenn Informationen an uns vorbei gehen, fehlen sie uns auch nicht.

    Theoretisch denke ich mir immer: “Eins nach dem Anderen” und Zeit nutzen … theoretisch ;-))
    LG Ute

    1. Liebe Ute, du hast vollkommen Recht!
      Eins nach dem Anderen – wie bei Klöße essen….und es gibt wirklich wichtigere Dinge als dem *Verpassten/Vergangenem* nachzuhängen…
      Ganz liebe Grüßlis 🙂

  4. In Haitabu war ich auch schon… eeeewig her… ist schön dort… und frag doch deinen lieben Mann ob der dir nicht so ein Bretterflechtding basteln kann… wer UniMOg schraubt kann auch sowas 🙂 … mit den verpassten Infos geht es mir immer so… im ersten Moment werd ich ganz narrisch… dann denke ich mir “Was solls” und mach da weiter wo ich wieder eingestiegen bin… die liebsten Sache lese ich mir durch… aber alles geht einfach nicht…

    Liebste Grüße
    Birgit

    1. Klar hab ich meinen Liebschten schon genervt…hmmmm….Geduld ist da wohl das Zauberwort….auf manche Worte reagieren die Herren eben gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz vorsichtig…. 😀
      Und mit den *Infos*…
      die Welt dreht sich weiter…und ich mich mit! ♥liche Grüßlis über die hohen Berge

Kommentare sind geschlossen.